02.12.2019

„Green Line Underground“ in Doha fertiggestellt

Wichtiger Meilenstein in einer dicht besiedelten Region

Erfolgreicher Projektabschluss: Die Bauarbeiten an der „Green Line Underground“, einer von drei U-Bahnlinien des Metro Doha Projekts Phase 1, sind beendet und das Baulos wurde im Herbst 2019 dem Kunden übergeben. Am 10. Dezember 2019 ist die Eröffnung geplant.

 

Die "Green Line" erstreckt sich insgesamt über 18,70 km. Das Projekt umfasst einen doppelröhrigen Tunnel mit sechs unterirdischen Bahnhöfen, zwei Kreuzungsbauwerken, einer Gleiswechselanlage, einem Trogbauwerk und sechs Notausstiegsschächten.

 

Für die dichtbesiedelte Hauptstadt Katars ist die Metro ein wichtiger Schritt, um die urbane Mobilität effizienter zu gestalten. Anlass des Baus ist die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar, denn die Green-Line gehört zum neuen Netz des öffentlichen Nahverkehrssystems, das die zwölf neu gebauten Stadien miteinander verbindet.

 

Der Bau wurde als Design-and-Build-Vertrag von dem Joint Venture (PSH) der Firmen Porr AG Österreich, Saudi Binladen Group Saudi-Arabien und dem lokalen Bauunternehmen Hamad Bin Khalid Contracting Company (HBK) realisiert. SSF Ingenieure wurde von PSH mit der Umsetzung der Gesamtplanung der Architektur, Tragwerk und Geotechnik für alle Bauwerke in offener Bauweise (Bahnhöfe, Abzweigbauwerke und Notausstiegsschächte) beauftragt. Das Besondere an dem Projekt: Die Architektur- und Tragwerksplanung wurde mit AutoDesk Revit gemäß des "BIM Umsetzungsplanes" der Metro Doha komplett digital in 3D geplant.

 

Alle Informationen zum Projekt finden Sie hier: Zum Projekt.