20.02.2020

Baugenehmigung für die Erweiterung des Terminal 1 am Flughafen München erteilt

Meilenstein in der Realisierung des neuen Flugsteigs erreicht

Mit der nach nur drei Jahren Planungszeit erteilten Baugenehmigung für die Erweiterung des Terminal 1 ist ein weiterer Meilenstein in der Realisierung des neuen Non-Schengen Flugsteigs am Flughafen München erreicht.

Der nun vor der Ausführung stehende Entwurf sieht einen rund 95.000m² großen und über 360 Meter langen, transparenten Flugsteig vor, der als dynamischer Baukörper aus dem bestehenden Terminal herausragt und auf einem zurückspringenden Sockel über dem umliegenden Rollfeld schwebt. Die Generalplanung des kompakten und flexiblen Flugsteigs, der auch nach seiner Fertigstellung unkompliziert an sich verändernde Anforderungen angepasst werden kann, wird von der ARGE bestehend aus SSF Ingenieure, Schüßler-Plan, sop architekten und JSK Pszczulny & Rutz Architekci ausgeführt.