Flyover – Viaduto São Paulo, Brasilien

Bauherr WTorre JK – WTorre Empreendimentos S/A; São Paulo, Brasil
Stützweite 28,15 + 35,00 + 34,00 + 32,00 + 29,15 m; Rampen WDL 28,00 + 41,00 m; Rampen 28,00 + 15,00 m; Gesamt: 270,30 m
Gesamtlänge 270,30 m
Planungszeitraum 2011 – 2012
Bauausführung 2011 – 2013
Leistungsbereiche HOAI § 26 Lph 2 – 4, HOAI § 42 Lph 2 – 6, HOAI § 49 Lph 2 – 6 Lichtplanung Überbauten, Farbgestaltung periphere Tunnellüftungsbauwerke, Freiraumgestaltung Parque do Povo
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Gesamtüberblick in 3D-Modell
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Blick Richtung Norden auf das beleuchtete Viaduto
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Brücke in der Nacht in 3D-Modell
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Ansicht von unten
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien
Flyover – Viaduto  São Paulo, Brasilien

 

In Verbindung mit dem Bau der LuxusShopping Mall „Complexo WTorre JK“ im Business District „Morumbi“ erfolgt die Neugestaltung der Zufahrtssituation der Avenida Presidente Juscelino Kubitschek in die Marginal Pinheiros / Av. das Nações Unidas, die eine der Hauptverkehrsadern von São Paulo darstellen. Für die direkte Verkehrsanbindung der Av. Kubitschek in die übergeordnete Fahrspur der Av. das Nações Unidas erfolgt der Neubau einer Rampenbrücke (fly over). Die im Grundriss als Kurve (Innenradius 55 m) und im Aufriss als Kuppe stark gekrümmte Spannbetonbrücke nimmt zwei Fahrstreifen auf. Das Bauwerk wird semiintegral mit Einspannung an beiden Widerlagern und dynamischen Widerlagerausformungen konzipiert. Die Stützweiten des 5-Feld-Bauwerkes betragen zwischen 28 m und 35 m. Die Gesamtlänge des Flyover einschließlich der Rampenbauwerke beträgt rund 274 m.

 

Zurück