Zürich Stadelhofen

Zürich, Schweiz
Standort
Zürich, Schweiz
Bauherr
SBB AG
Tunnellänge
3,5 km
Leistungszeitraum
2017 – 2021
Bauausführung
Bis 2035 (geplant)
Leistungsbereiche
Vorprojekt (SIA Phase 31; entspricht Objektplanung Ingenieurbauwerke §43 Lph 2, Objektplanung Verkehrsanlagen §47 Lph 2, Tragwerksplanung §51 Lph 2); BIM-Vorbereitung und Beratung des Bauherrn; BIM-Modellierung Bestandsbauwerk und Neubaumodell

Das Projekt umfasst die Erweiterung des bestehenden, innerstädtischen Bahnhofs Zürich-Stadelhofen und seiner angrenzenden Tunnelstrecken um ein viertes Gleis. Dieses wird in Kombination mit einem zweiten, einspurigen Riesbachtunnel zwischen Zürich Stadelhofen und Zürich Tiefenbrunnen geplant. Das zusätzliche Gleis soll zur Erhöhung der Flexibilität mit einem Verbindungstunnel an den Zürichbergtunnel angeschlossen werden.

Das Gleis wird auf der Erdseite des bestehenden Bahnhofs teils in offener, hauptsächlich in geschlossener Bauweise errichtet. Der Bau erfolgt unter Betrieb und unter räumlich eng begrenzten Platzverhältnissen.

Als Grundlage für die weiteren Leistungsphasen wurde im Zuge des Vorprojekts (SIA-Phase 31, entspricht der Lph 2 nach HOAI) das Bahnhofsbauwerk im Bestand samt seiner Umgebung im Eingriffsbereich (inkl. Gelände, Baugrund, Werkleitungen (Sparten) und Umgebungsgebäude) modelliert. Weiterhin wurden die neuen Bauteile als Grobmodell für den Architekturwettbewerb vormodelliert.       

Zurück