Maximilianhöfe – Marstallplatz

München, Deutschland
Standort
München, Deutschland
Bauherr
Palos Immobilien- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH München KG
Planungszeitraum
2002 – 2003
Bauausführung
2002 – 2003
Architekt
GKK Gewers Kühn & Kühn, Berlin
Leistungsbereiche
§ 51 Lph 4 teilw., 5, 8

In Nachbarschaft zur Bayerischen Staatsoper wurde mit der Neubebauung des Marstallplatzes die letzte große Baulücke in der Maximilianstrasse geschlossen. Das Bauwerk ist in drei separate Baukörper mit unterschiedlicher Nutzung gegliedert. Zum einen in das Proben- und Betriebsgebäude für die Bayerische Staatsoper, den Maximilianhof als neues Bürogebäude und den Neubau des Bürkleinbaus entlang der Maximilianstraße.

Zurück