Klimagerechtes Mobilitätszentrum

Cottbus, Deutschland
Bauherr/Auftraggeber
Stadt Cottbus
Leistungszeitraum
2014 - 2018
Fertigstellung
11/2018
Bauwerkslänge
58,80 m
Stützweite
7,10 m
Lichte Weite
6,50 m
Leistungsbereiche
Objektplanung Ingenieurbauwerke §42, Lph. 2 – zusätzliche Varianten; Gestaltungs- und Beleuchtungskonzept; Generalplanung HOAI Lph. 3 – 9 inkl. örtliche Bauüberwachung; Objektplanung Gebäude §34, Objektplanung Ingenieurbauwerke §43; Tragwerksplanung §51, Verkehrsanlagen Bahn und Straßen, Wege, Plätze §47; Bahntechnische Ausrüstungsgewerke §55 (Oberleitungsanlagen, Anlagen Leit- und Sicherungstechnik, 50Hz-Anlagen); Beleuchtung inkl. Stromversorgung, Maschinentechnische Anlagen (Aufzug)

Verlängerung Personenunterführung

Das Gesamtbauwerk besteht aus einem ca. 60 m langem Tunnelabschnitt unter 13 Gleisen der Abstellgruppe des Cottbuser Hauptbahnhofs. Die Verlängerung schließt an den Bahnteil der Personenunterführung im Bereich der Bahnsteigzugänge an. Gleichzeitig wurde ein teils eingehaustes, teils überdachtes Zugangsbauwerk mit Treppe, Aufzug und Betriebsraum sowie der Vorplatz mit Fahrradabstellanlage, Verweil- und Grünflächen errichtet.

Zurück