HBF Dresden, Umbau und Grunderneuerung Empfangsgebäude

Dresden, Deutschland
Standort
Dresden, Deutschland
Bauherr
DB AG, DB Station&Service AG
Architekt
Sir Norman Foster
Planungszeitraum
2003 – 2006
Bauausführung
2003 – 2006
Leistungsbereiche
Generalfachplanung Bauwerksuntersuchung, Erstellung der Bestandsunterlagen § 34: Lph 3 (Kostenrechnung), 6, 7 ; § 43 Lph 1 – 7 / § 51 Lph 1 – 6; § 53 Lph 1 – 4 ; § 55 Lph 1 – 7 und Schallschutz

Das Empfangsgebäude wurde entkernt statisch/konstruktiv instand gesetzt und in Teilbereichen erneuert sowie die zerstörten Dachtragwerke durch weit gespannte Glasdächer ersetzt. Die Verglasung des historischen Kuppeltragwerkes erforderte zur Erzielung eines hohen Vorfertigungsgrades unter Berücksichtigung der vorhandenen Tragwerkstoleranzen einen großen Detaillierungsgrad der räumlichen stählernen Unterkonstruktion sowie der Verglasungsanschlüsse.

Zurück