EDF Energy Pavillon

London, England
Standort
London, England
Bauherr
iLuka Ltd, London für EDF
Architekt
SCHMIDHUBER, München
Kommunikation
MET Studio Design, London
Leistungsbereiche
Tragwerksplanung
Planungszeitraum
2012

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Schmidhuber hat SSF Ingenieure für EDF, dem offiziellen Partner und Stromversorger der London Olympic Games 2012, im Olympiapark einen Pavillon errichtet in dem das Thema „Energie“ erlebbar gemacht wird und der Besucher eingeladen wird durch seine eigene Bewegung Energie zu erzeugen.

Die Olympischen Spiele in London setzen ausdrücklich auf nachhaltige Planung und Organisation. Aus diesem Grund haben SSF Ingenieure AG und das Architekturbüro Schmidhuber eine leichte und komplett rückbaubare Konstruktion, als temporärer Stahlskelettbau mit Membranbespannung der Fassade entwickelt. Das dynamische Gebäude setzt die Turbine räumlich um die EDF als Logo zeigt. Das dynamische Raumvolumen wird durch gekrümmte und verdrehte Boden- und Deckenkonturen gestaltet.

Finaler Höhepunkt bildet die Energiesäule, eine Raum fassende LED-Skulptur, die interaktiv über Bodenplatten mit Energie versorgt werden kann. Durch die Bewegung der Besucher wird die Skulptur heller beleuchtet, wodurch Energie sichtbar gemacht wird. 

Besonderheiten / digitales Planen

  • Konstruktion des stählernen Tragwerks in 3D aus dem Architektenmodell
  • 3D-Systemmodell des Tragwerks als Grundlage für die Werkstattplanung

 

Zurück