Expo Milano 2015 Deutscher Pavillon

Mailand, Italien
Standort
Mailand, Italien
Auftraggeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons
Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon GbR (ARGE)
Durchführungsgesellschaft
Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Räumliches Konzept, Architektur und Generalplanung
SCHMIDHUBER, München
Inhaltliches Konzept, Ausstellung und Medien
Milla & Partner, Stuttgart
Projektmanagement und Bauleistung
NÜSSLI GmbH
Objektart
Ausstellungsgebäude
Planungszeitraum
2014 – 2015
Bauausführung
2014 – 2015
Bruttogrundfläche
ca. 4.000 m²
Leistungsumfang SSF
Tragwerksplanung

„Feeding the Planet, Energy for Life“ lautet das Thema der EXPO 2015 in Mailand. Unter dem Motto „Fields of Ideas“ orientiert sich der Deutsche Pavillon klar an diesem Leitmotiv. Deutschland präsentiert sich als lebendige, fruchtbare „Landschaft“ voller Ideen für die Ernährung der Zukunft.

Der Pavillon macht erlebbar, wie bedeutsam ein wertschätzender Umgang mit der Natur für die Nahrungssicherung ist und lädt die Besucher ein, selbst aktiv zu werden. Architektur und Ausstellung sind eng miteinander verzahnt. Der Pavillon in Form einer sanft ansteigenden Landschaftsebene erinnert an ein Stück deutscher Feld- und Flurlandschaft. Zentrales Gestaltungselement sind stilisierte Pflanzen, die als „Ideen-Keimlinge“ aus der Ausstellung an die Oberfläche wachsen, wo sie ein Blätterdach entfalten. Besucher können die „Fields of Ideas“ auf zwei Wegen entdecken: Auf dem ersten Weg flanieren sie über die frei begehbare Landschaftsebene, die zum Genießen einlädt. Der zweite Weg führt durch die Themenausstellung im Pavillon-Inneren – von den Quellen der Ernährung bis hin zu Lebensmittelproduktion und Konsum in der urbanen Welt.
 

Zurück