Brücke über die Salzach bei Kaprun

Verbindungsstraße zwischen Zell am See und Kaprun, Österreich
Standort
Nahe Mayereinöd, auf der Verbindungsstraße zwischen Zell am See und Kaprun
Bauherr/Auftraggeber
Wasserverband Hochwasserschutz Zeller Becken / Stadtgemeinde Zell am See
Bauausführung
Amt der Salzburger Landesregierung
Planungszeitraum
2016 – 2017
Stützweite
50 m
Bauwerkslänge
56 m
Gesamtfläche
392,5 m²
Fertigstellung
2018
Leistungsbereiche
Objektplanung § 43 Lph 1–5; Tragwerksplanung § 51 Lph 1–5
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie
Bildnachweis: SSF Ingenieure/Florian Schreiber Fotografie

Zur Verbesserung des Hochwasserschutzes wurde auf der Verbindungsstraße zwischen Zell am See und Kaprun eine neue Brücke mit einer größeren Spannweite über den Fluss Salzach nötig. Die neue Überführung ist ein Trogbauwerk in Verbundbauweise. VFT-WIB (Walzträger in Beton)-Platten und eine Ortbetonergänzung bilden die Fahrbahnplatte. Als Fertigteile werden π-Platten mit externer Bewehrung verwendet. Die externe Bewährung erfolgt feuerverzinkt.

Zurück