A8, Brücke über die Tiroler Ache

Kreis Traunstein, Deutschland
Standort
Kreis Traunstein, Deutschland
Bauherr
Autobahndirektion Südbayern
Stützweite
Bogen 84 m / 11,9 m / 11,5 m ; gesamt 107,4 m
Planungszeitraum
1994 - 1999
Bauausführung
1997 - 1999
Leistungsbereiche
§43: Lph 2,3,6 / § 51: Lph 2,3,4,5,6

Im Rahmen der Erneuerung der Brücke wurden für die beiden Richtungsfahrbahnen zwei parallele Stabbogenüberbauten in Verbundbauweise mit Stützweiten von 84 m erstellt. Aufgrund einer bis zu 40 m mächtigen Seetonlage wurden für die Gründung der Widerlager bis zu 56 m tiefe Bohrpfähle (teleskopartig; Ø 1,50 m verrohrt, Ø 1,34 m unverrohrt mit Suspensionsstützung) verwendet.

Zurück