Hafenquerung unter der Toten Weichsel

Danzig, Polen
Bauherr
Die Stadt Danzig - vertreten durchvertreten durch Gdańskie Inwestycje Komunalne Sp. z o.o
Objektplaner
Konsortium Europrojekt Gdańsk S.A. / SSF Ingenieure AG
Bauwerkslänge
1377,5 m
Planungszeitraum
2008 – 2011
Bauausführung
2011 – 2016
Baukosten
885,6 Mio. PLN
Leistungsbereiche
Generalplanung
Standort
Danzig, Polen

Der Straßentunnel im Zuge der Słowackiego Trasse ermöglicht den Fahrzeugverkehr unter der Toten Weichsel durch eine Verbindung des östlichen Hafengeländer mit dem westlichen Hafengelände auf der Höhe der Hafenufer „Holzhafen” und „Weichselufer” im Hafen Danzig. Der Tunnel im Schildvortrieb ist als System miteinander verbundenen Ringen aus Stahlbeton mit den Betriebsgebäuden an beiden Enden geplant worden. Beide Tunnel sind mittels 7 Querschlägen verbunden. An der Stelle der Tunnelquerung ist die Tote Weichsel ca. 210 m breit und ca. 12 m tief.

Zurück