A 44, Neubau Wehretalbrücke

Reichensachsen, Deutschland
Standort
Reichensachsen, Deutschland
Bauherr
DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Stützweite
30,00 m + 2 x 43,00 m + 55,10 m + 67,50 m + 56,00 m + 8 x 43,00 m + 30,00 m = 668,60 m
Planungszeitraum
2013 – 2015
Fertigstellung
2018 (geplant)
Leistungsbereiche
HOAI § 42, Leistungsphasen 2, 3, 6 und 7 in der Objektplanung HOAI § 49, Leistungsphasen 2, 3 und 6 in der Tragwerksplanung

Neubau einer Talbrücke über das Wehretal im Zuge des Neubaus der A 44 Kassel – Herleshausen mit zweistegigen Spannbetonplattenbalken, integraler Pfeileranbindung und integriertem Rampenbauwerk.

Zurück