16.10.2019

Weiterbildung: Traineeprogramm für junge Ingenieure

SSF fördert Fachkompetenz

Am 17. Oktober 2019 startet zum fünften Mal das Traineeprogramm der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. SSF schickt zum wiederholten Male eine Ingenieurin in das mehrmonatige berufsbegleitende Ausbildungsprogramm.

 

Innerhalb eines Unterrichtsjahres stehen vier praxisbezogene Module auf dem Stundenplan. In diesen werden die Themenbereiche „Vernetztes Planen und Steuern“, „Objekt- und Fachplanung im Hochbau und Ingenieurbau“ und „Planungs- und Bauordnungsrecht“ einerseits theoretisch behandelt, andererseits mit Praxistagen auf der Baustelle verbunden.

 

Norbert Luft, Leiter des Bereichs Projektmanagementservice bei SSF, leitet das abschließende Modul „Planen-Ausschreiben-Baustelle“. Innerhalb der von SSF organisierten Präsenztage geht es unter anderem um die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, die Auftragsvergabe, Grundlagen zur Kalkulation sowie zur Arbeitsvorbereitung und Abwicklung einer Baustelle.

 

In diesem Jahr gibt es auch mehr Teilnehmer aus dem Bereich Verwaltung und Projektsteuerung freut sich Jennifer Wohlfarth, Produktmanagerin der Ingenieurakademie Bayern. „Die Möglichkeit gemeinschaftliches Schnittstellendenken zu fördern, ist von unschätzbarem Wert.“

 

Das diesjährige Programm ist zum ersten Mal mit 20 Teilnehmern ausgebucht, jedoch gibt es auch im nächsten Jahrgang 2020/21 wieder die Möglichkeit teilzunehmen.

 

SSF wünscht allen Teilnehmern ein erfolgreiches Programm.

 

Weiterführende Informationen zum Trainee-Programm von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau https://www.bayika.de/de/fortbildung/traineeprogramm/