Bauen im Bestand in Berlin-Kreuzberg

Bürogebäude Falkensteinstraße kurz vor der Fertigstellung

Als Musterbeispiel für das Bauen im Bestand wird in Berlin-Kreuzberg ein ehemaliges Lagergebäude zu einem neuen Quartiersmittelpunkt mit Büro- und Gewerbeflächen umgebaut.

Mitten in der heutigen bunten Welt des Kreuzberger Club- und Nachtlebens gelegen, war und ist das Gebäude der Berliner Victoria-Mühlenwerke GmbH eine urbane Landmarke. Nicht nur weil die Oberbaumbrücke über die Spree direkt darauf zuführt, sondern auch weil bekannte Berliner Künstler die Fassade regelmäßig bespielt haben. Bis Ende 2021 waren im Rahmen einer Zwischennutzung Clubs, Musik- und Start-up-Unternehmen in diesem Lagergebäude aus den 1970er-Jahren untergebracht.

Mit dem aktuellen Um- und Erweiterungsbau wird aus dem Komplex nun ein Bürogebäude mit zusätzlichen Gewerbeflächen. Mit Blick auf die klassischen Aspekte der Nachhaltigkeit wird hier durch einen größtmöglichen Erhalt von Bausubstanz der CO₂-Ausstoß minimiert sowie die neueHaustechnik so intelligent und energieeffizient wie möglich ausgerichtet.Hervorzuheben ist das Ziel des Bauherrn, eine gestalterisch in den Kiez passende Lösung zu finden und diesen im städtischen Kontext auch sozial zu bereichern.

Dieses wurde zusammen mit CODE OF PRACTICE architects folgendermaßen umgesetzt: Das Gebäude wurde entkernt und alle Einbauten, wie zum Beispiel ein großer Lastenaufzug, wurden entfernt. Alle Anbauten und Fassadenelemente wurden vollständig rückgebaut und nur die Betontragstruktur in Skelettbauweise einschließlich der sehr schönen Kassettendecke blieben erhalten. Neben einem neuen Erschließungskern mit Treppenhaus und Aufzügen wurden rückseitig Loggien realisiert und die Straßenfassade mit großflächiger Verglasung aufgewertet.
Die Bauausführung im innerstädtischen Kontext erfolgte mit nur minimalen Baustelleneinrichtungsflächen und einer Just-InTime-Baustellenlogistik.

Die Umbauarbeiten stehen nun kurz vor dem Abschluss. Aktuell erfolgt der Innenausbau und die Fertigstellung des Projekts ist für Sommer 2024 geplant.