02.03.2020

30 Jahre patentiertes Verfahren für den Brückenverschub

Wirtschaftliche Ideen für das Bauen unter rollendem Rad

Längere Fahrzeiten und zusätzliche Umsteigezeiten, Verspätungen und Ausfälle: Die Erneuerung einer Brücke war früher ein aufwändiger Eingriff in den Bahnbetrieb. Vor dreißig Jahren patentierte SSF Ingenieure ein Verfahren für den Brückenverschub, das den laufenden Betrieb kaum behindert und damit deutlich Kosten spart. Seitdem hat SSF Ingenieure rund 400 Brücken verschoben – und das Verfahren für das Planen im Bestand und bei laufendem Betrieb immer weiterentwickelt.

 

Im aktuellen Teammagazin „Wir können Engineering“ erfahren Sie ab Seite 8 im Interview mit Dieter Stumpf, Firmengründer und Aufsichtsrat, sowie Bernhard Kohlpaintner, Bereichsleiter für die Ausführungsplanung von Eisenbahnbrücken, wie die Idee zum patentierten Verfahren entstanden ist und wo die zukünftige Entwicklung im Verschub hingehen wird.

 

E-Reader

Download